Holzarten

Top Qualität, die begeistert

Treppen sind nicht nur funktionale Elemente in einem Gebäude, sondern können auch zu einem ästhetischen Highlight werden. Eine Möglichkeit, dies zu erreichen, ist die Verwendung von verschiedenen Holzarten für die Treppenstufen. Es gibt eine Vielzahl von Holzarten, die sich für Treppen eignen und jeweils ihre eigenen einzigartigen Eigenschaften und Vorteile bieten.

Für den Treppenbau verwenden wir ausschließlich Massivholzarten. Gerne kannst du dir die Holzarten auch vor Ort bei uns in der Ausstellung anschauen.

Bei der Auswahl der Holzart für deine Treppe ist es wichtig, deine persönlichen Vorlieben, den Stil deines Hauses und die Funktionalität zu berücksichtigen. Ein erfahrener Treppenbauer kann dir bei der Auswahl der richtigen Holzart für deine Bedürfnisse helfen und sicherstellen, dass deine Treppe nicht nur schön, sondern auch langlebig ist.

Entdecke nachfolgend weiter interessante Infos über die Holzarten.

Blockware

Blockware, auch als rohes, unbearbeitetes und unbehandeltes Holz bekannt, wird gelegentlich als Stammware bezeichnet. Dieses Holz wird längs vom Stamm geschnitten und in Bohlen zerteilt. Bei unserer Verarbeitung werden diese Bohlen mehrfach aufgetrennt und anschließend wieder verleimt. Die charakteristischen Jahresringe des Baumes sind dabei gut erkennbar, was den Stufen später ein unverwechselbares Muster verleiht. Nach der Verarbeitung weisen die Stufen eine Stärke von entweder 42 mm oder 54 mm auf.

Stabverleimung

Stabverleimt, auch als Schiffsboden bekannt, entsteht durch das Sortieren, Trocknen und Hobeln mehrerer kleiner Holzteile. Diese werden durch Keilverzinkung und Verleimung wieder zu einer Einheit zusammengefügt. Diese Verarbeitungsmethode verleiht dem Boden eine typische „Parkettoptik“. Das Resultat ist äußerst belastbar, und auf einer einzigen Schiffsbodenplatte können viele verschiedene Holzfarben auftreten. Die Stärke der Stabverleimten Bodenelemente beträgt nach der Verarbeitung entweder 42 mm oder 54 mm.

Buche

Die Rotbuche, ein heimischer Laubbaum und nimmt in Deutschland den Rang des häufigsten Laubbaums ein. Ihr Holz zeichnet sich durch eine unregelmäßige Farbkernbildung aus, die von gelbrötlich bis rötlichbraun reicht. Durch das Dämpfen des Holzes lässt sich eine gleichmäßige rötlichbraune Farbe erzielen. Die feine Porosität des Holzes ist nur unter einer Lupe erkennbar. Die Rotbuche weist eine zähe Dichte auf, ist jedoch wenig elastisch. In Bezug auf Festigkeit kann sie mit der Eiche verglichen werden. Die Maserung ist gerade und fein, und das Holz präsentiert eine gleichmäßige Textur.

Eiche

Die Eiche präsentiert eine helle lederbraune Farbe, teilweise mit rötlichen Nuancen. Ihr Holz zeichnet sich durch eng geriegelte Poren und eine strukturierte Oberfläche aus. Es handelt sich um festes, mittelschweres Holz mit hoher Dichte. Aufgrund des hohen Knotenanteils wirkt das Holz rustikal. Die Eiche ist bekannt für ihre Robustheit und Widerstandsfähigkeit – ein Merkmal solider Stabilität.

Esche

Die Esche, nach Buche und Eiche der am häufigsten vorkommende Baum in Europa, präsentiert eine helle gelbliche bis olivfarbene Holztönung. Ihr Holz ist ringporig und durch die gut erkennbaren Jahresringe strukturreich. Die Zug- und Biegfestigkeit der Esche übertreffen sogar die der Eiche. Zudem ist das Holz sehr elastisch, zäh und abriebfest. Es lässt sich hervorragend verarbeiten, und die Oberfläche ist gut bearbeitbar. Darüber hinaus wird die Esche aufgrund ihrer dekorativen Eigenschaften geschätzt.

Fichte / Kiefer

Die Fichte, mit ihrem leichten und weichen Holz, präsentiert eine gelblich-weiße bis gelblich-braune Farbe. Ihre Fasern verlaufen gerade, und das Holz kann teilweise sehr harzig sein. Die Fichte ist besonders leicht zu bearbeiten und führt zu besonders glatten Hobelflächen.

Die Kiefer zeichnet sich durch ihre geraden Fasern aus und weist eine gleichmäßig helle, gelblich-weiße Farbe auf. Ihr Holz ist leicht und weich. Die Jahresringe können je nach Wuchsgebiet von eng bis sehr breit variieren. Die Kiefer besitzt eine mittlere Holzdichte, zeigt jedoch gute Festigkeits- und Elastizitätseigenschaften.

Farbig geölt

Natürlich habt ihr bei uns auch die Möglichkeit, das gewünschte Holz in einer bestimmten Farbe einzuölen.

Wir bieten dir bei uns eine sehr große Farbauswahl! 

Farbig geölte Treppen sind sehr einfach zu pflegen und kleine Kratzer sind problemlos ausbesserbar.

Weitere Themen

Bauarten

Jede Konstruktionsart hat ihre eigenen Merkmale und kann je nach architektonischen Anforderungen und ästhetischen Vorlieben gewählt werden.

Geländertypen

Wir bieten verschiedene Arten von Geländern an. Ob aus Holz, Glasgefüllt oder aus Stahl – jedes Geländer ist einzigartig und kann komplett individuell gestaltet werden.

Jetzt Kontakt aufnehmen!

Kontaktformular

Jenniches Treppenbau GmbH

Am Mürel 15
53945 Blankenheim / Ahr
Deutschland